to-p to-o to-rt to-ga to-oms to-ps to-tmj to-phrp to-gdp to-oh to-di to-jb to-adp to-olt facebook google-plus google-business google-business instagram vkontakte jameda tw xing youtube
Kieferknochen & Knochenaufbau Kieferknochen & Knochenaufbau

Kieferknochen & Knochenaufbau

Warum Knochenaufbau in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik? Warum Knochenaufbau in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik?

Warum Knochenaufbau in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik?

Weil wir in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik zu den Pionieren des sanften und effektiven alloplastischen Knochenaufbaus gehören. Durch den Knochenaufbau mit sterilem, künstlichem Knochenersatz hat Prof. Dr. Dr. Stefan Schermer hunderten, wenn nicht tausenden Patienten eine unangenehme Entnahme von Eigenknochen erspart. Wir haben hunderte von Patientenfällen wissenschaftlich publiziert. Unter anderem haben wir dokumentiert, daß wir in einem Oberkiefer der nur noch 1mm (!) dick war, nach alloplastischem Knochenaufbau, über 10mm lange Zahn Implantate sicher und stabil implantiert haben. Knochenaufbau in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik – profitieren Sie von unserer Erfahrung! Stabiler Kieferknochen ist die Basis jedes natürlichen Zahnes und notwendigerweise auch die Basis jedes anspruchsvollen und physiologischen Zahnersatzes. Somit ist er auch die Basis aller damit verbundenen Faktoren wie Haltbarkeit, Sicherheit, Funktion und Ästhetik. Nicht zuletzt entscheidet der Kieferknochen oft auch über die Art des möglichen Zahnersatz. Notlösung war früher nicht selten eine herausnehmbare Prothese – diese ist weder gesund noch schön aber dafür billig. In der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte werden verloren gegangene Zähne durch Implantate ersetzt. Am Besten sofort nach der Extraktion eines Zahnes. Man nennt das Sofortimplantat. Verloren gegangenen Kieferknochen ersetzen wir sanft und effektiv alloplastisch – mit künstlichem Knochen – und mit Eigenknochen. Das geschieht ambulant oder auf Wunsch und bei Bedarf auch in Narkose und dann stationär.

Weiterlesen
Gründe für den Verlust von Kieferknochen Gründe für den Verlust von Kieferknochen

Gründe für den Verlust von Kieferknochen

Ursachen für Kiefer-Knochenverlust sind vielfältig. Am drastischsten verläuft Knochenabbau nach Extraktionen! Wenn ein Zahn gezogen wird, ohne das Zahnfach mit Knochenersatzmaterial zu füllen, fällt der umgebende Knochen in der Höhe und in der Breite ein. Im Extremfall haben Patienten nur noch Restknochen im mm-Bereich, nicht selten um den Faktor 10 reduziert, gegenüber gesundem Kieferknochen! Die weit verbreitete Zahnbettentzündung Parodontitis mit ihren unterschiedlichen Formen ist die häufigste Ursache von Knochenverlust. Andere sind Periimplantitis, Zysten, Tumore, Osteotomien und weitere …

Weiterlesen

Kiefer Knochen-Themen finden Sie hier:

Knochenaufbau BERLIN-KLINIK Zahnklinik

Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik ist darauf spezialisiert, verlorengegangenen Kieferknochen sicher und effektiv wieder aufzubauen. Dies geschieht mit Knochen, den Sie uns geben, oder mit synthetischem sterilem Knochenersatzmaterial aus dem Labor. Der Chefarzt der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Prof. Dr. Dr. Stefan Schermer hat eigene Erfahrungen in mehreren tausend Eingriffen dieser Art. Einige hundert davon sind wissenschaftlich publiziert. Diese Technik ist lange erprobt, die Anwendung ist sicher, die Risiken gering. Die Knochenaufbau OP wird wenn nötig am Computer, mit Laser, oder dreidimensional mit DVT Digitaler Volumentomographie, CT Computertomographie oder wenn nötig auch mit MRT Magnetresonanztherapie geplant und am Modell voroperiert. Die Chirurgie mit synthetischem künstlichem Knochen heißt Alloplastik eine Form der Transplantationschirurgie. Diese wird von uns mit großem Engagement, wissenschaftlich, sowohl national als auch international auf Kongressen und Fachtagungen vorgetragen und über Publikationen jedem Interessierten zugänglich gemacht. Weiterhin beteiligen wir uns an der Aus- und Weiterbildung von Zahnärzten und Chirurgen in dieser Unterdisziplin unseres Fachgebietes. Das Füllen von Zahnfächern und Knochendefekten mit Knochen oder Knochen Ersatzmaterial ist also kein Luxus sondern vorausschauende präventive Medizin die der Gesundheit und der Lebensqualität durch guten Zahnersatz dient. Wir verwenden keine Knochenersatzmaterialien, die aus anderen Menschen oder aus Tieren gewonnen werden oder Bestandteile davon enthalten!

Falls Parodontitis Sie bereits Zähne gekostet hat, sollten Sie über Implantate und Knochenaufbau nachdenken. Denn dem Zahnverlust folgt unweigerlich drastischer Knochenverlust. Nicht genutzter Knochen atrophiert! Implantate schützen und stabilisieren die Knochensituation durch funktionelle Belastung. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Parodontologie Berlin

Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat. Der Zahnhalteapparat fixiert den Zahn im Kiefer, er sorgt dafür, dass unsere Zähne stabil sitzen und in ihrer Lage bleiben. Er besteht aus der Alveole dem knöchernen Zahn- Fach im Unter- und Oberkiefer, in das der Zahn mit tausenden kleiner Befestigungs-Fasern eingepasst ist. Dem Zahnfleisch, der Wurzelhaut, der Gesamtheit der Fasern, mit denen der Zahn in der Alveole befestigt ist und dem Wurzelzement. Die Parodontologie befasst sich also mit den Komponenten des Zahnes, die den Zahn im Kiefer halten. Parodontologen beschäftigen sich insbesondere mit der der Vorbeugung und Behandlung der Erkrankungen des Zahnhalteapparates. Im Fach Parodontologie gibt es viele Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. Der Chefarzt der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte war Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie DGP und Schüler des renommierten Parodontologen Professor Dr. Peter Eickholz.

Parodontologie und Parodontaltherapie in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik bedeutet nicht nur effektive Therapieangebote sondern darüber hinaus auch Begleitung in der Prävention und Rückfallvermeidung durch individuelle Prophylaxe. Wir informieren Sie über die Ursachen und Entstehung, führen Therapie und ambulante oder stationäre Behandlung durch und organisieren die häusliche Nachsorge sowie Medikamente und Dauer der Einnahme zu Bekämpfung von Parodontitis. Diese ist bakterieller oder genetischer Natur oder entsteht durch individuell unzureichende Mundhygiene. Hygiene ist oberstes Gebot und muss einem effizienten Hygieneplan und strengen Algorithmen folgen. Professionelle Zahnreinigung kann parodontale Beschwerden beseitigen und oft die ärztliche/operative Zahnfleischbehandlung oder Parodontalchirurgie unnötig machen. Wenn eine umfangreiche Zahnfleischbehandlung notwendig werden sollte, bietet die BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte Parodontologie neben schmerzfreien operativen Maßnahmen im Dämmerschlaf oder Narkose auch Therapien mit Laser oder Ozon an. Siehe auch Implantate und Kieferknochen.

Das Kiefergelenk wird durch Zahnverlust, Bissenkung, schlechte Prothesen und nicht optimal eingestellte Kronen und Brücken unterschiedlichen unphysiologischen ungesunden Belastungsmustern ausgesetzt. Es kommt zu Schonhaltungen einerseits und Fehlbelastungssituationen andererseits. Beides auf Dauer ungesund. Resultierend sind oftmals Spannungszustände im Kiefer – Kopf – Hals – Schulterbereich, die letztlich zu umfangreichen Symptomen und körperlichen Beschwerden führen können.