to-p to-o to-rt to-ga to-oms to-ps to-tmj to-phrp to-gdp to-oh to-di to-jb to-adp to-olt facebook google-plus google-business google-business instagram vkontakte jameda tw xing youtube
Unsere Klinik in Berlin Unsere Klinik in Berlin

Unsere Klinik in Berlin

BERLIN-KLINIK Zahnklinik für Oralchirurgie / Implantologie BERLIN-KLINIK Zahnklinik für Oralchirurgie / Implantologie

BERLIN-KLINIK Zahnklinik für Oralchirurgie / Implantologie

Zahnklinik für Oralchirurgie / Implantologie bietet Sofortimplantate, Miniimplantate, Spätimplantate, Keramikimplantate, Zirkonimplantate rekonstruktive Zahnimplantate, ästhetische Implantologie bis zur vollständigen Zahnsanierung mit Implantation und Knochenaufbau in Vollnarkose. Metallfreier biologischer Zahnersatz aus Zirkon und Keramik ist für uns seit 10 Jahren selbstverständlich.

Klinik für Mund- Kiefer und Gesichtschirurgie / Plastische Operationen bietet Ihnen rekonstruktive Mund- Kiefer- Gesichts Chirurgie, Plastische Chirurgie und alle plastischen und ästhetischen Operationen aus Meisterhand. Premium Gesundheit und Schönheit auf höchstem internationalem Niveau.

Erzählen Sie uns von Ihren Problemen oder Beschwerden. Wir werden Ihnen effiziente Therapien und Lösungswege zeigen. Wir untersuchen Sie mit jahrelanger Erfahrung und modernster Computertechnik. Zeitgemäße Medizin wird bei uns von höchstqualifizierten Ärzten für Sie individuell und effektiv maßgeschneidert. Sowohl ambulant als auch stationär. Vollnarkose-Sanierung Zähne , Kiefer und Zahnfleisch oder Zahnbehandlung in Narkose für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir arbeiten minimalinvasiv und nach den Methoden Ganzheitlicher Medizin. Optimierte Abläufe und sichere langerprobte Maßnahmen, bedacht auf geringste Risiken und kürzeste Dauer der Therapie. Denn das Ganze ist immer die Summe seiner Teile … Kommen Sie zu uns, wir nehmen uns Zeit für Ihre Wünsche.

Informieren Sie sich! Vergleichen Sie!

Weiterlesen
BERLIN-KLINIK Zahnklinik Therapien und Kompetenz BERLIN-KLINIK Zahnklinik Therapien und Kompetenz

BERLIN-KLINIK Zahnklinik Therapien und Kompetenz

Effizienz aller Maßnahmen und erprobte, erfolgreiche  Therapien, besonders in der Implantologie. Staatlich geprüfte Hygiene und Implementierung modernster Computer und Laser Technologien bis hin zum Einsatz eines Roboter zu Ihrer Sicherheit und für Ihre Gesundheit. Ihr Aufenthalte in Berlin entweder stationär, oder so angenehm und komfortabel als möglich mit unseren preferred Partner 5-Sterne Hotels: The Mandala Berlin und The Ritz-Carlton Berlin. Siehe: Schwerpunkte. Nicht nur fachliche Kompetenz, auch wissenschaftliches und soziales Engagement zeichnet unsere leitenden Ärzte aus. Hier arbeiten keine selbsternannten „Spezialisten“! Wir haben die höchsten staatlichen Qualifikationen unserer Fachgebiete. Darüber hinaus haben wir die staatliche Erlaubnis, Fachärzte auszubilden und zu unterrichten. Unsere Therapieerfolge wurden bundesweit und international auf Tagungen und Kongressen den Fachgesellschaften, Zahnärzten, Chirurgen und Ärzten unserer Fächer und verwandter Fachrichtungen vorgestellt, diskutiert und in der wissenschaftlichen Presse publiziert.

Weiterlesen

BERLIN-KLINIK Zahnklinik Qualitätsmanagement und Zertifizierungen

Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik hat unter anderem  für die Mitgliedschaft in „Berlins leading Hospitals“  einen Qualitätszertifizierungs- oder Akkreditierungsprozess durchlaufen und befindet sich im laufenden Zertifizierungsprozess weiterer Qualitätssicherungsverfahren deutscher und europäischer QUASI-Verfahren. Wir haben entsprechend den Vorschriften des Gesundheitsamtes eine beratende und beaufsichtigende Hygieneärztin, eine Hygieneschwester und 2 weitergebildete Hygiene Fachassistenzen nebst zertifizierter Qualitäts Beauftragter für die Krankenhaushygiene und das ambulante und stationäre Therapiemanagement. Qualitätsmanagementsysteme: „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“ (KTQ), „European Foundation for Quality Management“ (EFQM), „Joint Commission International Accreditation“ (JCIA) und top medical quality (TMQ). Darüber hinaus verpflichtet sich das Internationale Krankenhaus BERLIN-KLINIK Zahnklinik, auch die ursprünglich von NBMC erstellten Qualitätsstandards einzuhalten, sodass eine optimale Versorgung und ein Höchstmaß an Wohlbefinden und Sicherheit der Patienten auf internationalem Krankenhaus-Niveau in Berlin stetig gewährleistet wird.

Weitere Themenbereiche

Fachärzte oder Fach-Zahnärzte haben eine Fachgebietsbezeichnung

Patienten sind immer häufiger verunsichert durch Master- und Spezialistenflut. In Deutschland können für Zahnärzte folgende Fachgebietsbezeichnungen erworben werden: Oralchirurg, MKG-Chirurg, Parodontologe (eingeschränkt), Fachzahnarzt für öffentliches Gesundheitswesen und Kieferorthopäde. „Implantologe“ ist beispielsweise überhaupt keine berufsrechtlich zulässige Bezeichnung. Alles andere auch Master- und Spezialist- sind KEINE Fachgebietsbezeichnungen nach der Weiterbildungsordnung! Sondern Postgraduierten-Weiterbildungen die teilweise am Wochenende in Hotels erworben werden können. Lesen Sie mehr über das Thema in den folgenden Absätzen.

Die Fachgebietsbezeichnung im Fachbereich Zahn- Mund- und Kieferheilkunde ist eine Berufsbezeichnung und wird zum Namen geführt. Im Volksmund sogar teilweise ausschließlich wie zum Beispiel: „… unser Kieferorthopäde“ oder „… ich muß mit meinen Weisheitszähnen zum „Oralchirurgen“. Die Fachgebietsbezeichnung wird durch 3-6 jährige hauptberufliche Weiterbildung teilweise mit bis mehr als 100 Wochenstunden (!) Krankenhausdienst an staatlichen oder staatlich anerkannten Universitäten, staatlich zugelassenen Kliniken, Krankenhäusern oder Weiterbildungsstätten praktisch, klinisch und theoretisch unterrichtet. Nur nach abschließender staatlicher Prüfung durch eine staatlich-landesrechtlich fachärztliche Prüfungskommission erteilt und durch die zuständigen Landesbehörden oder Kammern genehmigt.

 

Prof. Schermer hat die höchst mögliche Qualifikation für einen Arzt der selbst bereits Facharzt, also Arzt oder Zahnarzt mit Gebietsbezeichnung ist. Er ist perönlich ermächtigt das Fachgebiet Oralchirurgie in Praxis und Klinik zu lehren und auszubilden wie sonst nur eine Lehranstalt. Das ist die höchste deutsche staatlich geprüfte Facharztqualifikation und z.B. im Land Berlin nur auf 1:1000 Zahnärzte vergeben. Die Anforderungen an diese Ermächtigung sind sehr hoch. Diese „Voll ermächtigten Fachärzte“ sind äußerst selten und bekommen Bewerbungen um Facharzt-Weiterbildungsstellen nicht nur aus Deutschland sondern aus der ganzen Welt.

Ein guter Arzt muß nicht der größte Wissenschaftler, und schon gar nicht der klügste Theoretiker sein um erfolgreich, menschlich und einfühlsam seinen Beruf für seine Patienten auszuüben. Wenn es aber um spezielle qualitativ messbare fachliche oder handwerkliche Fähigkeiten geht, hat der Patient in Deutschland einige Möglichkeiten Qualifikationsmerkmale in Form von Weiterbildungen oder akademischen Titeln und Rängen zu vergleichen. In Deutschland wird der Aussenauftritt eines Arztes grundsätzlich sehr gut durch Fachbehörden kontrolliert. Problematisch ist, das der medizinische Laie oft Schwierigkeiten hat die kompliziert strukturierten medizinischen Fachgebiete einzuordnen und deren Eigenschaften und Qualifikationen in Bezug auf die eigene Gesundheit bzw. auf die jeweils individuellen medizinischen Bedürfnisse herauszufiltern. Mit dem Wunsch der Ärzte den Patienten durch gezielte Weiterbildung besser helfen zu können entstanden so viele Bezeichnungen das man mittlerweile leicht die Übersicht verliert. Informieren sie sich in den folgenden Absätzen und vergleichen Sie!

Weitergebildete Zahnärzte als MSc oder Spezialisten mit oder ohne Tätigkeitsschwerpunkt

Patienten oft verunsichert durch Masterflut – es gibt mittlerweile eine für Patienten definitiv nicht mehr zu durchschauende Anzahl unterschiedlichster Master und Spezialisten. Einerseits da die Zahnärzte ihren Patienten mehr Erfahrung und mehr Wissen bieten möchten, sich aber auch vom „weniger weitergebildeten“ Kollegen nebenan absetzen möchten. Andererseits sicher auch weil an diesem sehr lukrativen Master-Kuchen jede Fachorganisation möglichst viel mitessen möchte. Es wird in allen möglichen Medien und auf Fachveranstaltungen um diese zahlungskräftigen „Schüler“ gebuhlt. In der Regel erhebt jede Organisation für sich den Anspruch die eigentlich hochwertigste und beste Ausbildung und Zertifizierung zu bieten.Nicht zu verwechseln mit den mehrjährig hauptberuflich weiterqualifizierten und staatlich geprüften Fachärzten oder Zahnärzten mit Gebietsbezeichnungen sind die Nebenberuflichen Weiterbildungen zum Master of Science /MSc, „Spezialisten“ oder „zertifizierten Zahnarzt“.

 

Diese weiterbildenden Studien erfolgen meist nebenberuflich in den Ferien oder an Wochenenden und über sogenannte postgraduale Studiengänge. Master of Science (MSc) oder Spezialist-Zusatzstudien zum Hauptberuf werden zu unterschiedlichen Konditionen angeboten an verschiedenen in- und ausländischen privaten und auch staatlichen Universitäten. Oder durch von zahnärztlichen oder ärztlichen Fachgesellschaften anerkannten Fortbildungseinrichtungen unterschiedlicher Qualitätsniveaus. Die meisten Lehrer und Ausbilder unterrichten diese Zusatzstudien auch nebenberuflich. Die Prüfungen finden sowohl in den Institutionen als auch außerhalb oder in Hotels statt. Diese Nebenberufs-Studiengänge gehören finanziell oft zu den Haupteinnahmequellen der jeweils ausbildenden oder zertifizierenden Organisationen, denn sie müssen vom Studierenden vollumfänglich bezahlt werden.

Zahnärztliche Spezialisierungen und deren zertifizierende Organisationen:

Master-Zahnarzt für Ästhetische Zahnheilkunde, MSc: Master of Science „MSc Zahnmedizinische Funktion und Ästhetik“ via DGÄZ Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde und Universität Greifswald. „Master of Science Ästhetisch-Rekonstruktive Zahnmedizin“ via Universität Krems / Österreich oder Spezialist für Ästhetische Zahnmedizin über die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde DGÄZ.

Spezialist-Zahnarzt für Alterszahnmedizin: Spezialist für Seniorenzahnmedizin über die Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin DGAZ.

Spezialist- oder Master Zahnarzt für Wurzelbehandlung: Spezialist in Endodontologie über die Deutsche Gesellschaft für Endodontie (Zahn-Wurzelbehandlung) oder Zahnarzt mit Zusatzqualifikation in Endodontologie via Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung DGZ.

Zahnarzt für Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie: Spezialist für Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie via Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie DGFDT und Zahnärztliche Funktionsanalyse und Therapie mit Computerunterstützung über die Universität Greifswald.

Zahnarzt für Implantologie: Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie BDIZ vom Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte, Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie DGI von der Deutsche Gesellschaft für Implantologie, Tätigkeitsschwerpunkt Implantatprothetik und Zahntechnikvon der Deutsche Gesellschaft für Implantologie, Spezialist Implantologie der Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie DGZI, Spezialist für Implantologie der European Dental Association EDA, Geprüfter Experte der Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie DGOI, Master of Oral Medicine in Implantology der Universität Münster und Master of Science Implantologie diverser Universitäten.

Zahnarzt für Kinderzahnheilkunde: Zahnarzt mit Zusatzqualifikation in Kinder- und Jugendzahnheilkunde der Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde und Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung DGK und DGZ, Spezialist für Kinder- und Jugendzahnheilkunde der DGK/DGZ.

Zahnarzt für Laser-Zahnmedizin: Tätigkeitsschwerpunkt Zahnärztliche Lasertherapie über das Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Lasertherapie DGL, Tätigkeitsschwerpunkt „Laseranwendung in der Zahn-, Mund-, und Kieferheilkunde“ als Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Lasertherapie DGL.

Zahnarzt für Zahnfleischbehandlung (Parodontologie):MSc, Master of Science in Periodontology der Steinbeis Hochschule Berlin, Spezialist für Parodontologie der Deutsche Gesellschaft für Parodontologie DGP, MSc – Master of Science Parodontologie diverser Universitäten.

Zahnarzt für Prothetik und Zahnersatz: Spezialist für Prothetik der Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde DGZPW, Master of Science Zahnmedizinische Prothetik diverser Universitäten, Master of Science Clinical Dental CAD/CAM der Universität Greifswald, Spezialist für Zahnerhaltung präventiv und restaurativ der Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung DGZ…(Listung ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Therapieangebote und Kompetenz

Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik setzt auf Verfahren und Therapien, die sich als wirksam und erfolgreich erwiesen haben. Eine möglichst große Effizienz der Maßnahmen ist insbesondere auf dem Gebiet der Implantologie von Bedeutung. Die Hygiene spielt eine wichtige Rolle, und ebenso alle andere Aspekte, die zu maximaler Sicherheit und Transparenz für die Patienten beitragen. Dazu zählt auch der Einsatz hochmoderner Technik: Computer- und Lasersysteme bringen gemeinsam mit den erfahrenen Zahnärzten Höchstleistungen, um die Gesundheit der Patienten zu erhalten oder wiederherzustellen. Die Ärzte, die in der Klinik Verantwortung tragen, sind ausgewiesene international anerkannte Experten und können außerdem auf vielfältige wissenschaftliche sowie soziale Aktivitäten verweisen. Es genügt nicht, wenn sich jemand selbst für einen Experten hält – ins Team der BERLIN-KLINIK Zahnklinik wird er nur aufgenommen, wenn er tatsächlich ein ausgewiesener staatlich geprüfter Fachmann ist. Die Klinik verfügt über die höchsten Qualifikationen, die staatliche Stellen vergeben können, und ist zudem berechtigt, die Ausbildung von Fachärzten durchzuführen. Welche Erfolge mit unseren Behandlungsmethoden erzielt wurden und werden, das haben wir auf Tagungen in ganz Deutschland sowie auf internationalen Kongressen in vielen Ländern einem interessierten Fachpublikum vorgestellt.

Moderne ganzheitliche Medizin

Zahnklinik ist eigentlich ein lustiges Wort. Klinik bedeutet in Deutschland Krankenhaus. Im Gegensatz zur Praxis ist das Krankenhaus, die Klinik also auch die Zahnklinik eine Einrichtung der umfangreichen Versorgung bis Maximalversorgung im Fachbereich. Außerdem hat das Krankenhaus, die Klinik also auch die Zahnklinik die Möglichkeit Patienten stationär aufzunehmen und zu versorgen. Zur reinen Behandlung der Zähne benötigt man sicher kein Krankenhaus. Was also ist eine Zahnklinik. Es ist vielmehr eine Mundklinik oder Mund-Kopfklinik. In der Zahnklinik sind neben Zahnärzten auch Oralchirurgen und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen und auch Plastische Chirurgen tätig. Manchmal auch angrenzende Fachbereiche wie HNO /Hals- Nasen-Ohrenheilkunde oder Kieferorthopädie. Das Konzept der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte Internationales Krankenhaus für Mund- Kiefer Gesichtschirurgie / Plastische Operationen, Oralchirurgie und Zahnheilkunde erweist sich also in vielen Gesichtspunkten moderner fachübergreifender Gesundheitspflege als wegweisend und patientenfreundlich. Der Trend der medizinischen Versorgung geht hin zu fachübergreifender medizinisch breit aufgestellter Verdichtung und Vernetzung.

Eine Zahnklinik nach deutschem Recht ist dafür ein vielfältig erprobtes Beispiel zur optimalen Ausschöpfung ambulanter und stationärer ärztlicher und zahnärztlicher Therapiekonzepte bis hin zur individuellen Maximalversorgung. Alle Leistungen werden in einem Hause angeboten. die BERLIN-KLINIK Zahnklinik sind Arbeitsplatz für Zahnärzte, Oralchirurgen, Kieferorthopäden, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, Plastische Chirurgen und Narkoseärzte/Notärzte. Diese Fachärzte bieten 1:1 Betreuung, d.h. 1 Arzt – 1 Patient, keine unbekannten Gesichter, und arbeiten in kleinen Teams Hand in Hand mit hochqualifiziertem Prophylaxe- und spezialisiertem Pflegepersonal. Das bringt für die Patienten unmittelbare Vorteile. Keine interdisziplinären Verzugszeiten. Keine bürokratischen Hürden und breit angelegte fachübergreifende Diagnosemöglichkeiten, kurze Wege, keine umständlichen Überweisung, schnelle kollegiale Absprachen. Es sind auch sehr komplizierte oder sehr umfangreiche ambulante, tagesstationäre, teilstationäre und stationäre Therapien möglich. Stationäre Therapie in der Zahnklinik sichern ein Maximum an Pflege und Überwachung nach umfangreichen, komplizierten Operationen oder Narkoseeingriffen und damit ein höchstmaß an Sicherheit!

Auch Risikopatienten und Angstpatienten können in der Zahnklinik umfangreich und sicher versorgt werden. Alle Fachabteilungen der Zahnklinik sind digital vernetzt, sodass Röntgenbilder und Behandlungsunterlagen allen beteiligten Ärzten, Überweisern, mitbehandelnden Fachärzten anderer Disziplinen und Hausärzten schnell und unkompliziert vorgelegt und besprochen werden können. Der BERLIN-KLINIK Zahnklinik ist auch ein Prophylaxe- und Mundhygienezentrum angeschlossen, in dem weitergebildete staatlich geprüfte Fachkräfte die modernsten Erkenntnisse der Mundhygiene umsetzen. In der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte Internationales Krankenhaus für Mund- Kiefer Gesichtschirurgie / Plastische Operationen, Oralchirurgie und Zahnheilkunde wird ein besonderer Schwerpunkt auf prophylaktische Gesundheitsvorsorge gelegt. In der Abteilung für Dentalhygiene und Prophylaxe arbeiten ausgebildete Fachkräfte und legen so den Grundstein für Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch und Behandlungserfolge. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf der Vorsorge.

Zahnklinik und Gesundheitsvorsorge

Mit zunehmendem Alter wird die Zahngesundheit allgemein schlechter. Doch es gibt auch Erfolge: Die Zahl von kariesbefallenen Zähnen bei Jugendlichen nimmt dank konsequenterer häuslicher und zahnärztlicher Prophylaye kontinuierlich ab. Ein Erfolg der kontinuierlichen Aufklärung und stetiger Verbesserung der Individualprophylaxe. Besonders Jugendliche wollen attraktiv sein und sich in Ihrer Zielgruppe gut und positiv darstellen. Jugendliche wollen erfolgreich auf Partnersuche sowie bei den ersten Schritten in den Beruf sein. Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik unterstützt Jugendliche denn schöne, gepflegte Zähne kommen im Privatleben und im Beruf einfach besser an. Einmal im Jahr professionelle Zahnreinigung ist das Minimum bei einem ansonsten gesunden Gebiss. Wenn Sie bereits Füllungen, Kronen Brücken und Teilprothesen als Zahnersatz tragen ist eine häufigere Prophylaxe zur Vermeidung von schäden an Hartsubstanz und weichgewebe dringend angeraten. Der Zahnarzt und die Prophylaxe Erxpertin in der Zahnklinik erkennt frühzeitig Veränderungen, die auf Karies oder Parodontitis hindeuten können. Je eher und je konsequenter das geschieht, desto geringer sind die Schäden am Gebiss.

Zahnklinik für Erwachsene und Senioren

Im Körper gehen Veränderungen vor sich, die auch nach dem Ende der Wachstumsphase anhalten. Bei den Frauen sind als Beispiele Schwangerschaften und mit zunehmendem Alter dann die Wechseljahre zu nennen. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern kann sich das Alter auf die Zahngesundheit auswirken. Wer sich regelmäßig die Zähne putzt, leistet dadurch unabhängig von seinem Alter einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der eigenen Zähne. Mit der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte haben Patienten einen kompetenten Partner an ihrer Seite, der sie in allen Bereichen der Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, der Zahnheilkunde sowie der Oralchirurgie begleitet und unterstützt. Auf Vorbeugung wird ebenso großer Wert gelegt wie auf die Behandlung und eine gute Betreuung nach einer Operation. Mit den richtigen Therapien gelingt es, Karies und Zahnfleischentzündungen wirksam zu bekämpfen. Das gelingt umso besser, je früher die Behandlung beginnt. Die regelmäßige Kontrolle in der Zahnklinik sollte daher eine Selbstverständlichkeit sein. Wer Entzündungen oder Rückbildungen im Bereich des Zahnfleisches bemerkt, sollte diese Warnsignale immer ernst nehmen. Dasselbe gilt bei schmerzenden Zähnen oder Schmerzen im Kiefer. Die Beschwerden lassen mitunter vorübergehend wieder nach und treten womöglich erst Monate oder Jahre später von Neuem auf.

Es ist deshalb sinnvoll, sich mit dem Besuch in der Zahnklinik nicht zu viel Zeit zu lassen, sondern die Experten lieber frühzeitig nach den möglichen Ursachen für die Beschwerden suchen zu lassen. Die Fachleute erkennen viele Probleme bereits im Ansatz und können dann frühzeitig die richtigen Gegenmaßnahmen ergreifen. Dazu kann auch der Austausch von alten, nicht mehr zeitgemäßen Füllungen in den Zähnen gehören. Besonders wenn sich an den bestehenden Füllungen Beschädigungen zeigen oder wenn Karies entstanden ist, muss gehandelt werden. Beim Austausch kommen hochwertige Materialien zum Einsatz, die eine deutlich leichtere und gründlichere Reinigung ermöglichen. Wenn Zahnhälse freiliegen, eine Parodontose vorliegt oder die Zähne falsch geputzt werden, kann der Kontakt mit heißen und kalten Speisen oder Getränken Schmerzen hervorrufen. In der Zahnklinik weiß man auch in einem solchen Fall, was zu tun ist. Wenn es immer wieder zu Kariesangriffen auf die Zähne kommt, dann kann dies verschiedene Folgen haben. Die Auswirkungen zeigen sich oftmals in Wellen und sind dann schmerzhaft spürbar. Zu einer umgehenden Therapie beim Zahnarzt gibt es in diesem Fall praktisch keine Alternative.

Wer sich gegen eine konsequente Behandlung entscheidet, wird dafür später umso größere Probleme haben. Dies kann zum Verlust von mehr Zahnsubstanz oder von ganzen Kiefersegmenten und Zähnen führen. Prophylaxe in der Zahnklinik hat also nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen und Senioren eine große Bedeutung. Dabei stehen insbesondere Karies und Parodontitis im Fokus. Die Zähne der meisten Menschen, die heute im Erwachsenenalter sind, haben in der Kindheit weitaus geringere Aufmerksamkeit erfahren als es heute üblich ist. Viele kennen daher die vielfältigen Möglichkeiten der Prophylaxe gar nicht. Ein ausführliches Gespräch mit den Prophylaxe-Expertinnen in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik kann hier Abhilfe schaffen. Mitunter müssen dabei auch sehr grundlegende Dinge wie die richtige mechanische Reinigung der Zähne und die Notwendigkeit regelmäßiger Vorsorge besprochen und korrigiert werden. Wenn die Untersuchung in der Zahnklinik zeigt, dass in Sachen Reinigungs-Technik Defizite bestehen, kann eine Zahnreinigung mit professionellen Methoden sinnvoll sein.

Falls Schäden an den Zähnen und am Kiefer die für lokale Therapie mit örtlicher Betäubung bereits zu weit fortgeschritten sind, rückt das Thema Zahnsanierung in den Mittelpunkt. Wer es sich leisten kann wählt heute natürlich die Narkose-Vollsanierung. In der Zahnklinik mit OP, Bettenstation und professionellem Narkosearbeitsplatz sind wir dafür optimal ausgerüstet. Betroffene müssen allerdings wissen, dass sie, gesetzlich Versichert, oft keinen Anspruch auf Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse haben. Karies zählt zu den am weitesten verbreiteten Erkrankungen der Zähne. Sehr häufig kommen außerdem Gingivitis und Parodontitis vor. Beide Erkrankungen machen auch vor dem Kieferknochen nicht Halt, so dass der Verlust von Zähnen droht. Um dies zu verhindern, gibt es zu einer Behandlung in der Zahnklinik oder beim Zahnarzt keine Alternative.

Eine Gefahr für die Stabilität der Zähne ist neben ungesunder Ernährung auch das Rauchen, da Nikotin die Durchblutung des Zahnfleisches verschlechtert. Ohne ausreichende Versorgung wird das Zahnfleisch anfälliger für Entzündungen. Treten häufiger Infekte auf, kann es sogar zum Rückzug des Zahnfleisches kommen. Die negativen Folgen einer unbehandelten Zahnfleischentzündung, die chronisch werden kann, bleiben nicht auf den Mund- und Kieferbereich beschränkt. Es kann im gesamten Körper zu Belastungen kommen, insbesondere durch die in der Entzündung gebildeten giftigen Substanzen. Viele Betroffene leiden beispielsweise unter Kopfschmerzen. Um weitere Schäden für den Körper zu verhindern, die von kranken Zähnen und von schlechten Gewohnheiten ausgehen können, ist ein Besuch in der Zahnklinik dringend erforderlich. Allerdings kann ein wirklich nachhaltiges Ergebnis oft nur erreicht werden, wenn der Betroffene aktiv und positiv mitarbeitet. Nur so lässt sich weiteren Folgeerkrankungen vorbeugen.

Zahnersatz in der Zahnklinik

Es gibt viele Varianten von Zahnersatz, der Fachbereich heißt Prothetik. Die moderne Vollkeramik-Prothetik oder Zirkon-Prothetik ist anatomisch vom echten Zahn kaum zu unterscheiden und gut verträglich. Metalle und Metalllegierungen in der Prothetik gehören in den bereich der sozialen Lösungen. Wenn der Zahnverlust einmal begonnen hat, sollte die Motivation zur Zahnpflege trotzdem nicht sinken. Es lohnt sich, um jeden substanziell gesunden und prognostisch brauchbaren Zahn zu kämpfen! Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik kann Zähne, Zahnfleisch und Kieferknochen erhalten oder wiederherstellen und das mit modernen sanften und erfolgreichen Methoden. Herausnehmbare Zahnprothesen sind ebenfalls soziale Lösungen oder Provisorien und gefährden angrenzende gesunde eigene Zähne und das Zahnfleisch um Haltemöglichkeiten zu schaffen. Durch herausnehmbaren Zahnersatz wird auch der Kieferknochen unphysiologisch belastet und weiterhin fehlbelastet und angegriffen bis er sich weiter abbaut.

Um diese herausnehmbaren Notlösungen zu vermeiden gibt es heute Zahnimplantate, die ein sicheres Gefühl und einen stabilen Kieferknochen wieder herstellen sollen. Mit zunehmendem Alter verändert sich das Gebiss. Das Zahnfleisch und der Knochen bilden sich zurück, die Zähne haben meist nicht mehr ihren ursprünglichen festen Halt im Kieferknochen, Lücken im Gebiss führen dazu, dass auch der Kiefer seine Form ändert. Die Zahnklinik ist der Ort der größtmöglichen Spezialisierung auf Zahnimplantate und bietet Ihnen alle Formen fester Zähne auf Zahnimplantaten aus der Hand von Spezialisten und perfekt auf Implantate hergestellten Zahnersatz aus Meisterhand. Berliner Zahntechnikermeister der BERLIN-KLINIK Zahnklinik stellen auf Wunsch die keramischen Implantat-Kronen und die gefrästen Zirkon Kronen vom computergestützten Abdruck bis zur Fertigstellung in der automatisierten Presse oder dem Fräscomputer nach höchsten deutschen Qualitätskriterien her. Und das mit Garantie weit über die gesetzlich vorgeschriebene hinaus. Die regelmäßige Kontrolle durch Zahnarzt und Zahnklinik Prophylaxe ist auch und gerade mit Zahnimplantaten notwendig um diese zu erhalten und die Implantat-Garantie zu gewährleisten.

Allgemeine Vertragsbedingungen der BERLIN-KLINIK Zahnklinik (AVB)

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen bilden die rechtliche Grundlage für Ihre Aufnahme und Behandlung im Krankenhaus. Die Allgemeinen Vertragsbedingungen können Sie im Büro der Patientenverwaltung einsehen oder schriftlich anfordern.

Ausbildung an der BERLIN-KLINIK Zahnklinik

Wir setzen uns für eine gute fachliche und menschliche Ausbildung ein. Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte bietet Ausbildungsplätze für Assistenz, Pflege und mehrere Facharzt- und Arztqualifikationen. Die Ausbildung erfolgt in Einklang mit den entsprechenden Aus- und Weiterbildungsordnungen, in Kooperation mit staatlich ermächtigten Fachärzten und zur Ausbildung qualifizierten Lehrern. Wir bieten für Ärzte und Zahnärzte auch Hospitation und Supervision in Zusammenarbeit mit den Fachgesellschaften und einigen Zahnärztekammern.

Begleitpersonen in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik

Die Mitaufnahme einer Begleitperson in den Patientenbereich der BERLIN-KLINIK Zahnklinik ist grundsätzlich möglich. Aber nur in Ausnahmefällen, oder zur Begleitung von Kindern. Besprechen Sie Ihre Fragen in diesem Zusammenhang mit dem aufnehmenden Arzt. Weitere Informationen über die Kosten für Unterbringung und Verpflegung von Begleitpersonen erhalten Sie im Büro der Patientenverwaltung.

Besuch in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik

Wir freuen uns, wenn Sie besucht werden. Aber auch Ruhe gehört zur Genesung. Besuch und andere Patienten empfangen Sie bitte in den Krankenzimmern oder in den zur Verfügung stehenden Aufenthaltsmöglichkeiten. Jeder Besuch muss beim behandelnden Arzt angemeldet werden. Besuchzeiten beschränken Sie bitte mit Rücksicht auf Ihre Mitpatienten auf die Zeit von 14.00 – 19.00 Uhr.

BERLIN-KLINIK Zahnklinik Bücherei

Das Angebot unserer fahrbaren Krankenhausbücherei steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Sie haben im Doppelzimmer auch die Möglichkeit, tragbare DVD-Abspielgeräte und Filme kostenlos auszuleihen. Im Einzelzimmer können Sie das Medium ihrer Wahl nutzen.

Fernsehen und Radio im Patientenbereich

In allen Zimmern stehen Ihnen Fernseh- und Rundfunkgeräte zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Mittags- und Nachtruhezeiten sowie die Einhaltung der Zimmerlautstärke. Über die Nutzung informieren Sie sich bitte bei den Mitarbeitern der Station. Der Betrieb weiterer elektrotechnischer Geräte – außer von Rasierapparat und Fön – sind nicht gestattet.

BERLIN-KLINIK Zahnklinik Hausordnung

Bitte informieren Sie sich über den Inhalt unserer Hausordnung, die Sie in der Patientenverwaltung einsehen können. Unsere Hausordnung soll ein harmonisches Miteinander und eine gewisse grundsätzliche Organisation gewährleisten.

Klinik Hygiene

Um ein Infektionsrisiko für unsere Patienten so gering wie möglich zu halten, sind Hygienemaßnahmen unerlässlich: Bitte waschen Sie sich beim Betreten der Klinik und nach jeder Benutzung der Sanitärräume gründlich die Hände. Benutzen Sie dazu bitte die Desinfektions- und Waschflüssigkeit in den Spendern. Klinik Hygiene umfasst natürlich auch Reinigung, Desinfektion und Sterilisation. Vor allem die Ausbreitung antibiotikaresistenter Bakterien wie MRSA muss verhindert werden. Erfahren Sie hier mehr zu Hygiene im Krankenhaus.

Zahnklinik Lageplan

Zur besseren Orientierung in unserem Hause finden Sie auf dem Flur zum Patientenzimmer einen Fluchtwege- und Lageplan unseres Krankenhauses.

Parkplätze

Vor dem Krankenhaus steht eine begrenzte Anzahl von Besucherparkplätzen mit beschränkter Parkdauer zur Verfügung. Für diese benötigen Sie eine Vignette von uns. Hinter dem Haus in der Erna-Berger-Strasse befindet sich eine Tiefgarage mit begrenzter Parkdauer von zwei Stunden. Bitte benutzen Sie darüber hinaus die Tiefgarage am Potsdamer Platz und weiteren öffentlichen Parkplätze in unmittelbarer Umgebung der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte. Denken Sie bitte an die Verwendung der Parkscheibe.

BERLIN-KLINIK Zahnklinik Patientenbeschwerdestelle

Sollte es uns nicht gelungen sein, Ihre Wünsche zu erfüllen und Sie berechtigte Beschwerden im Zusammenhang mit Ihrem Krankenhausaufenthalt haben, so können Sie sich mit Ihrer Beschwerde direkt an den/die Geschäftsführer/in wenden. Bitte senden Sie wenn möglich eine mail an: gf.verwaltung@berlin-klinik.de. Sie erreichen das Vorzimmer des Ärztlichen Direktor unter: 030-206796218 oder Sie fragen in dem Sekretariat der Verwaltung unter der Telefonnummer 030-206796222 nach.

Persönliche Sachen im Krankenhaus

Für Ihren Aufenthalt im Krankenhaus bringen Sie bitte an Toilettensachen und Bekleidung nur die nötigsten Dinge mit. Hierzu gehören: Zahnpasta, Zahnbürste, Kamm, Waschlappen, gegebenenfalls Rasierzeug, bequeme Kleidung, Nachthemd/Schlafanzug, Bade- oder Morgenmantel und Hausschuhe. Für Kleinigkeiten aus Ihrem persönlichen Bereich, die für Sie wichtig sind, haben wir auch Verständnis.

Persönliche Unterlagen Klinik

Sofern die Unterlagen oder Informationen nicht schon vor Ihrer Einweisung vorgelegt oder übermittelt worden sind, bringen Sie bitte folgendes mit: Personalausweis oder Reisepass, Krankenversicherungsausweis (Chipkarte), Arztbriefe und soweit vorhanden, Medikamentenausweise, Allergiepass, Impfkarte, Mutterpass und Blutgruppenausweis. Wichtig für den behandelnden Arzt ist es, dass Sie die Medikamente auflisten bzw. mitbringen, welche Sie in letzter Zeit eingenommen haben bzw. Sie regelmäßig einnehme

Post und Briefmarken

Die für Sie täglich eingehende Post wird Ihnen durch unser Personal zugestellt. Sie können diese Arbeit erheblich erleichtern, indem Sie Ihre Freunde und Bekannte bitten, neben der Anschrift auch deutlich Ihren Namen anzugeben. Die von Ihnen geschriebenen Postsendungen können Sie gerne an der Information abgeben. Wir befördern für Sie die Post in den Briefkasten. Patienten der BERLIN-KLINIK Zahnklinik erhalten Briefmarken in der Patientenverwaltung.

Rauchen und Alkohol im Krankenhaus

Alkohol und Nikotin stören den Heilungsprozess und das harmonische Miteinander empfindlich. Rauchen schadet nicht nur Ihnen selbst, sondern auch Ihren Mitpatienten und Mitmenschen. Daher ist das Rauchen im Krankenhaus und im Eingangsbereich streng untersagt. Auch auf Alkohol sollten Sie während des BERLIN-KLINIK Zahnklinik verzichten.

BERLIN-KLINIK Zahnklinik Seelsorge

Seelsorge im Krankenhaus ist wichtiger Bestandteil unseres Denkens und Handelns. Die Leitung des Krankenhauses ist Christlich Orthodox. Christliche Nächstenliebe und Glauben an unseren Herrn, die Mutter Maria und ihren Sohn Jesus Christus sind für uns Eckpfeiler des Lebens. Wir freuen uns aber auf jeden positiven und konstruktiven friedvollen Kontakt und den Austausch mit anderen Religionen. Wir werden unser möglichstes tun, um Ihrem Glauben respektvoll Raum und Ruhe zu verschaffen. Unsere hoch geschätzten Arabischen Mitarbeiter sind bei uns ebenso frei in allen Glaubensfragen und wir versuchen deren Feiertage im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten zu realisieren. Wünschen Sie ein seelsorgliches Gespräch oder einen Besuch, sagen Sie es bitte dem Pflegepersonal. Ihr Wunsch wird gern an die Leitung der BERLIN-KLINIK Zahnklinikweiterleitet.

Hier darf ich mich ganz persönlich einmal bei einer Gruppe junger Christinnen aus den USA bedanken für Ihren Besuch und unser gemeinsames Gebet. Wir beten für Frieden und eine Welt mit weniger Schmerzen. Als Prediger zu reisen und das Wort des Herrn zu verkünden ist eine segensreiche und ehrenvolle Aufgabe!

Sozialdienst

Der Berliner Sozialdienst wird Sie in allen sozialen Angelegenheiten beraten und Ihnen bei Schwierigkeiten und Problemen, die sich während des Krankenhausaufenthaltes ergeben können, helfen. Hierbei steht die leistungerschließende Beratung und Begleitung im Vordergrund. Die Unterstützung durch den Sozialdienst ist eine wichtige Ergänzung zur medizinischen und pflegerischen Versorgung in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik.

Telefon/Telefax/Handy

Alle Krankenzimmer verfügen über einen Internet- und Telefonanschluss. Sie haben die Möglichkeit, für die Dauer Ihres Krankenhausaufenthaltes ein Festnetz Telefon zu mieten. Die Kosten hierfür erfahren Sie an der Telefonzentrale.. Über wichtige Angelegenheiten können Sie sich aber auch per Telefax schriftlich benachrichtigen lassen. Die Telefaxnummer im Patientenbüro lautet 030-206796211. Eingeschaltete Mobiltelefone und Mobilempfänger können die Funktion unserer medizinischen Geräte erheblich stören. Daher ist die Nutzung in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik untersagt.

Wertsachen in der Klinik

Trotz aller Vorbeugungsmaßnahmen kommt es auch in Krankenhäusern und beim Krankentransport immer wieder zu Diebstählen. Diebe nutzen die Hilfsbedürftigkeit, das Vertrauen und die Unachtsamkeit von Patienten rücksichtslos aus. Die Verwaltung des Krankenhauses und die Kriminalpolizei raten Ihnen: Bringen Sie größere Bargeldbeträge und Wertsachen nicht mit in das Krankenhaus. Geben Sie Wertsachen zu Angehörigen, Bekannten oder in die Verwahrung bei einem Geldinstitut. Ist dies nicht möglich, geben Sie Geld und Wertsachen in den Patiententresor in Ihrem Schrank und verwahren Sie den Schlüssel sicher. Lassen Sie Handtaschen und Wertgegenstände nie ohne Aufsicht. Melden Sie verdächtige Beobachtungen dem Krankenhauspersonal. Melden Sie jeden Diebstahl der Polizei. Wir wollen, dass Sie sich sicher fühlen. Brillen, Zahnprothesen usw. sollten Sie aus dem vorgenannten Grund ebenfalls unter Verschluss halten, wenn Sie das Zimmer verlassen. Für abhanden gekommene Gegenstände jeder Art kann die BERLIN-KLINIK Zahnklinik generell keine Haftung übernehmen.

Zeitungen und Zeitschriften in der Zahnklinik

Internationale Zeitschriften und Zeitungen erhalten Sie auf Wunsch. Wir besorgen wir Ihnen Ihre Tageszeitung wenn möglich.